Sonntag, 22. September 2019
Notruf : 112

Stadtmeisterschaft der Jugendfeuerwehren in Schadenbach

Am Sonntag, den 25. August, fand die Stadtmeisterschaft der Jugendfeuerwehren aus Homberg mit offenem Pokalwettbewerb in Schadenbach statt. Da die ursprüngliche Austragung aufgrund des schlechten Wetters abgesagt werden musste, konnte der Wettbewerb bei schönstem Sonnenschein wiederholt werden.

Insgesamt traten drei Gruppen und drei Staffeln an. Gegen neun Uhr eröffnete Stadtjugendfeuerwehrwart Dominik Gompf den Wettbewerb und begrüßte Bürgermeisterin Claudia Blum, sowie alle Jugendliche und wünschte viel Erfolg bei der Teilnahme am Wettbewerb.

Jede Mannschaft führte einen Löschangriff (A-Teil) sowie einen Staffellauf mit Hindernissen (B-Teil) durch. Die Wertungsrichter verfolgten das Geschehen mit wachsamen Blick und bewerteten die Übungen im Anschluss.

Gegen 13 Uhr riefen die Stadtjugendfeuerwehrwarte Dominik Gompf und Matthias Justus zur Siegerehrung auf. Begleitet wurde diese vom stellvertretenden Stadtbrandinspektor Jens-Uwe Rieß, Wehrführer Jens Gemmer sowie Ortsvorsteher Gerd Lenhart, die ihre Grüße und Annerkennung aussprachen.
Folgende Platzierungen wurden belegt: Maulbach belegte den 1. Platz in der Gruppen- und Stadtwertung und ist somit Stadtmeister in diesem Jahr. Gefolgt von Dannenrod/Erbenhausen und der Gastmannschaft aus Groß-Felda.
In der Staffelwertung konnte die Jugendfeuerwehr aus Deckenbach den 1. Platz belegen. Freiensteinau belegte mit zwei Staffeln die Plätze 2 und 3.

An dieser Stelle einen herzlichen Dank an die Freiwillige Feuerwehr Schadenbach für das Ausrichten des Wettbewerbes und auch den Wertungsrichtern, die aus dem gesamten Vogelsbergkreis angereist waren.

 

 

Gruppenfoto (JF Maulbach, Dannenrod/Erbenhausen und Deckenbach)
Gruppenfoto (JF Maulbach, Dannenrod/Erbenhausen und Deckenbach)
Gruppenfoto aller teilnehmenden Mannschaften
Gruppenfoto aller teilnehmenden Mannschaften
Stadtmeister 2019 - Jugendfeuerwehr Maulbach
Stadtmeister 2019 - Jugendfeuerwehr Maulbach