Freitag, 05. Juni 2020
Notruf : 112

Brennendes Gestrüpp sorgt für Feuerwehreinsatz

Am vergangenen Freitag wurde die Feuerwehr Homberg kurz nach 7:00 Uhr morgens über Meldeempfänger zu einem Brandeinsatz alarmiert.
Unweit des alten Bahnhofs in Homberg war aus bisher unbekannten Gründen eine Fläche von ca. 30 m² Gestrüpp in Brand geraten.

Aufgrund der Meldung rückten die Einsatzkräfte mit Einsatzleitwagen, Löschgruppenfahrzeug und Tanklöschfahrzeug zur Einsatzstelle aus, wo eine starke Rauchentwicklung den Ort des Geschehens markierte.

Durch die Besatzung des Tanklöschfahrzeugs wurde umgehend die Brandbekämpfung mit der Schnellangriffseinrichtung aufgenommen. Eine Ausbreitung des Bodenfeuers konnte dadurch verhindert werden, ein Eingreifen der in Bereitschaft stehenden Besatzung des Löschfahrzeuges war nicht mehr erforderlich. Nach kurzer Zeit konnte der Leitstelle „Feuer aus“ gemeldet werden und die Einsatzkräfte wieder die Rückfahrt in den Stützpunkt antreten.