Freitag, 21. September 2018
Notruf : 112

Feuerwehr sorgte hessenweit für Aufsehen, Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Nieder-Ofleiden

Am Samstag, den 17.Februar 2018, fand im Feuerwehrhaus die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr statt, zu der Vorsitzender Harald Wiegand neben den Mitgliedern auch die Jugendfeuerwehr sowie Bürgermeisterin Claudia Blum, Ortsvorsteher Jacob de Haan, Stadtbrandinspektor Thomas Stein und den Vertreter des Kreisfeuerwehrverbandes Jens Uwe Rieß begrüßte.


Wiegand berichtete von spektakulären Aktionen, die hessenweit für Aufsehen sorgten. So gratulierte man z.B. gemeinsam mit der Feuerwehr Homberg, in einer nächtlichen Aktion, Stadtbrandinspektor Thomas Stein zum 50. Geburtstag, worüber auch der Radiosender FFH berichtete und die Moderatoren der FFH Mornigshow sogar bei Stein anriefen, um ihm mit dem Lied "Ring of Fire" in der "hessischen Feuerwehrversion" ( live gesungen von Horst Hoof) ebenfalls zu gratulierten.
Eine Abordnung der Feuerwehr nahm am Hessentag in Rüsselsheim teil, wo Innenminister Beuth, das neue TLF 4000 an die Homberger Feuerwehr übergab.
Ebenso nahm man am Tag der offenen Feuerwache in Alsfeld sowie am Tag der offenen Tür der Feuerwehr Homberg teil. Ein weiterer Höhepunkt war die Auszeichnung des Innenministerium zu Hessens Feuerwehr des Monats, welche für die gute Zusammenarbeit der gesamten Homberger Feuerwehren verliehen wurde. Im August fanden dann Dreharbeiten für einen Werbefilm der Unfallkasse Hessen unter dem Motto »Wir schützen die, die uns schützen« statt, welcher in einer Dauerausstellung im Deutschen Feuerwehrmuseum gezeigt werden sollte. Die Feuerwehr Nieder-Ofleiden hatte unter anderem bei den Actionszenen, wie z.B. der Explosion eines Seecontainers im Industriepark, der Rettung einer verunglückten Person aus großer Höhe und bei der Darstellung des Logos der Unfallkasse Hessen mit allen Homberger Feuerwehrfahrzeugen ihren großen Auftritt. Eine Abordnung der Nieder-Ofleider Feuerwehr fuhr dann im November nach Fulda ins Deutsche Feuerwehrmuseum, wo anläßlich der Präsentation des Werbefilms, ein Empfang der Unfallkasse stattfand.
( den Film kann man sich unter: https://www.youtube.com/watch?v=IPyIQB5ea2M ansehen)
Auch die Kameradschaftspflege war wieder ein großes Thema bei der Feuerwehr. So wurde eine Winterwanderung nach Homberg, eine Radtour durch das Amöneburger Becken, eine gemeinsame Weihnachtsfeier, oder aber eine Jahresabschlußwanderung nach Erfurtshausen durchgeführt. Ebenso beteiligte man sich am Dorffest, dem Weihnachtsmarkt und überraschte mehrere Kameradinnen und Kameraden zum Geburtstag
Viele Einsätze
Es folgte der Bericht des Wehrführers Andreas Heise, der von einem ereignisreichen Jahr mit vielen Einsätzen, Übungen und Veranstaltungen berichtete. Unter anderem gab es drei Brandeinsätze, sieben Technischen Hilfeleistungen, eine Tragehilfe für den Rettungsdienst eine Absicherung für die Polizei, sowie fünf Brandsicherheitsdienste, wobei man auf der Messe "Steinexpo" auch die Messefeuerwache in Gruppenstärke besetzte.
Neben den regulären Monatsübungen fanden auch gemeinsame Übungen mit der Feuerwehr Schweinsberg und der Feuerwehr Ober-Ofleiden statt, bei denen durchschnittlich 14 Einsatzkräfte anwesend waren, wobei sich die Höhensicherungsgruppe zu zusätzlichen Ausbildungseinheiten traf.
In Sachen Fortbildung ist man ebenfalls gut bei der Sache und so wurden von den Mitgliedern der Einsatzabteilung wieder zahlreiche Lehrgänge auf Kreis und Landesebene besucht.
Heise berichtete, daß die Einsatzabteilung der Feuerwehr, derzeit aus 24 Feuerwehrmännern und 8 Feuerwehrfrauen besteht. Den Zustand von Fahrzeugen und Geräten bezeichnete Heise als sehr gut. Auch in Sachen Ausrüstung hat sich wieder viel getan. So konnten zwei weitere Handlampen, ein Handsprechfunkgerät, ein Naßsauger, ein Feuerschutzanzug für Atemschutz-geräteträger und eine Schleifkorbtrage angeschafft werden.
Rechnerin Michaela Dörr gab einen Überblick über die Finanzen, und der Vorstand wurde einstimmig entlastet. In Rekordzeit wurden dann die Wehrführung und der Vorstand jeweils einstimmig gewählt, wobei bis auf Lennart Hisserich, der als neuer Beisitzer für Peter Schmidt kommt, der Kraft Amtes ohnehin im Vorstand ist, alles beim Alten blieb.
Stadtbrandinspektor Thomas Stein bedankte sich für die gute Zusammenarbeit mit der Nieder-Ofleider Wehr und berichtete, dass mittlerweile immer mehrere Feuerwehren zum Einsatz alarmiert würden, um gerade tagsüber genügend Manpower zu haben, was sich auch in den Einsatzzahlen der Nieder-Ofleider Feuerwehr wiederspiegelt.
Stein beförderte Lennart Hisserich zum Oberfeuerwehrmann, Desire und Loren Haberstock zu Feuerwehrfrauen und Julia Stein zur Feuerwehrfrau-Anwärterin. Bürgermeisterin Claudia Blum zeichnete Harald Wiegand mit der silbernen Ehrennadel der Stadt Homberg für 25-jährige Vorstandsarbeit aus. Auch der Vertreter des Kreisfeuerwehrverbandes, Jens Uwe Rieß, hatte mehrere Auszeichnungen im Gepäck und überreichte an Harald Wiegand und Reinhold Cloos die Goldene, an Andreas Heise, Kurt Loth, Thomas Stein, Sybille Naumann-Pfeil, Peter Schmidt, und Hans Jürgen Lanz die Silberne und an Uwe Brand, Matthias Dörr und Gerhard Schierholz die Bronzene Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes.
Zum Abschluß der Versammlung sprachen sich die Mitglieder einstimmig für eine Bewerbung zur Ausrichtung des Stadtfeuerwehrtages 2020 aus.